Alltagshilfen in der Gemeinde Bordelum

 

  

 

 

 

 

 

 Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Bordelum,

wir können uns wohl in jedem Alter vorstellen, plötzlich in eine Situation zu geraten, in der wir uns fragen: „Ob mir mal jemand helfen kann?“

•Wer hilft bei den kleinen Dingen des Alltags?

•Eine Mutter erleidet einen Unfall, wer versorgt kurzfristig die Kinder?

•Ein älterer Mensch kann nicht mehr alles allein bewältigen. Wer bespricht mit ihm, was zu tun ist?

 

Nicht immer ist schnelle und nachhaltige Hilfe von Familienangehörigen oder Nachbarn gewährleistet. Hier möchten wir, die Kümmerer von den Alltagshilfen, aktiv werden und unbürokratisch einspringen. Etwa 30 Frauen und Männer stehen Ihnen zur Zeit als HelferInnen in der Gemeinde zur Verfügung. Alt hilft Alt, Jung hilft Alt, Alt hilft Jung, Jung hilft Jung.

Leitsatz: Wir sind füreinander da!

Wir können Ihnen in Ihrem Alltag helfen, zum Beispiel:

Beim Einkaufen • auf dem Weg zum Arzt • bei der Erledigung kleinerer Hausarbeiten • als Begleitung beim Spaziergang • beim Betreuen der Kinder • durch Hilfe bei den Hausaufgaben • als Vorleser/in • bei Fragen, die das Handy oder den Computer betreff en • als Fahrdienst • beim Besuch von kulturellen Veranstaltungen • als Ämterlotse/in (ÄmterlotsInnen sind Vermittler zwischen Behörden und BürgerInnen. Sie begleiten beim Besuch von Ämtern und Versicherungen, helfen beim Ausfüllen von Anträgen und Verfassen von Schriftstücken).

Erste Anlaufstelle sind die KoordinatorInnen, an die Sie sich wenden können, wenn Sie eine Alltagshilfe in Anspruch nehmen möchten (Telefonnummern/E-Mail-Adressen siehe unten). Der/die Koordinator/in stellt dann den Kontakt zu den Kümmerern her.

 Wichtig zu wissen

• Anfragen werden streng vertraulich behandelt.
• Die Alltagshilfe ersetzt keine professionelle Hilfe, keinen Pflegedienst, keinen Gartenservice, keine Reinigungskraft.
• Die Gemeinde Bordelum ist Träger der Alltagshilfen. Damit ist u.a. der Versicherungsschutz gewährleistet.
• Pro Alltagshilfe-Stunde entstehen Kosten von 4,- Euro.
• Für Fahrdienste wird ein Unkostenbeitrag von 0,30 Euro pro Kilometer berechnet.
• Bei finanziellen Engpässen kann nach Absprache auf die Gebühr verzichtet werden.
• Die Tätigkeit der ÄmterlotsInnen ist kostenlos und streng vertraulich.
 
KoordinatorInnen
Dirk Paulsen, 04671 5937, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Ingrid Petersen, 04671 1576, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Martje Petersen, 04671 5959, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kerstin Schaack, 04671 2227, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
ÄmterlotsInnen
Heinrich Becker (Büttjebüll), 04671 876, Hans Haase (Büttjebüll), 04671 931510,
Karen Hoff (Ebüll), 04671 932293, Kristin Werner (Uphusum), 04671 9431394

 

 

 

 

 

 

 

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
Keine Termine