Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Vier Preisträgerinnen und Preisträger wurden am 3. April in Blunk von Staatssekretärin Anke Erdmann mit dem Nachhaltigkeitspreis 2019 ausgezeichnet. Zwei weitere Vorhaben wurden mit einer besonderen Anerkennung gewürdigt.

Die drei Gemeinden Bordelum, Breklum und Klixbüll wollen eine nachhaltige Wirtschaftsordnung etablieren – solidarisch, ökologische und von den Einwohnerinnen und Einwohnern mitgetragen. Die Bewerbung für den Nachhaltigkeitspreis 2019 wurde über die AktivRegion Nordfriesland Nord eingereicht, für den Aufbruch zur Umsetzung nachhaltiger Ziele im kommunalen Verbund der drei Gemeinden.

 

Die Preisträger und alle Bewerbungen sind in einer Broschüre, erfasst, die hier heruntergeladen werden kann:  Broschüre Nachhaltigkeitspreis 2019


Insgesamt 55 Projektideen waren der 17-köpfigen Jury zur Begutachtung vorgelegt worden.
Zu den Partnern des schleswig-holsteinischen Nachhaltigkeitspreises zählen die Industrie- und Handelskammer Schleswig-Holstein, die beiden Bildungszentren für nachhaltige Entwicklung - das Christian Jensen Kolleg in Breklum und das Haus am Schüberg in Ammersbek - sowie erstmals die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH), die den Nachwuchspreis beisteuerte.

Keine Termine